15 Jahre Altardienst - Kevin Blay mit goldener Plakette ausgezeichnet

Kevin Blay ist nun seit 15 Jahren ein treuer und zuverlässiger Diener am Altar. Dafür erhielt er nach dem Patroziniums-Gottesdienst die „goldene“ Miniplakette und eine Ehrenurkunde. Ganz besonders freut es Stadtpfarrer Thomas Vogl und auch die Ministrantenbeauftragte Gemeindereferentin Gertrud Hankl, dass Kevin Blay weiterhin ministrieren will. Eine großartige Leistung.

 IMG 6805   IMG 6806a 

Aufnahmen: M. Demmer

Patroziniumsfeier in der Basilika

In Waldsassen gibt es einen „3. Weihnachtsfeiertag“, den Festtag des Hl. Evangelisten Johannes. Viele Gläubige waren gekommen, um diesen festlichen Gottesdienst mitzufeiern. In seiner Festpredigt wies Hr. Stadtpfarrer Thomas Vogl auf die Wichtigkeit und die großartige Theologie der Johannestexte hin. Der Basilikachor und das Orchester umrahmte die Hl. Feier mit der Spatzenmesse von Mozart und wundervoller weihnachtlicher Musik. Auch eine große Schar von Ministranten war zum Dienst in der Basilika erschienen. Am Ende des Festgottesdienstes gab es eine besondere Ehrung in der Minischar. Kevin Blay ist nun seit 15 Jahren ein treuer und zuverlässiger Diener am Altar. Dafür erhielt er an diesem Abend die „goldene“ Miniplakette und eine Ehrenurkunde. Ganz besonders freut es Stadtpfarrer Thomas Vogl und auch die Ministrantenbeauftragte Gemeindereferentin Gertrud Hankl, dass Kevin Blay weiterhin ministrieren will. Eine großartige Leistung. Am Ende wurde der Basilikawein gesegnet und durfte anschließend sogar noch verkostet werden.

 IMG 6765  IMG 6770 IMG 6773 
     
 IMG 6776  IMG 6792  IMG 6795
     
 IMG 6809    IMG 6814

Aufnahmen: M.Demmer

"kumm unta!" Adventliche Feier in der Gruft

9d57cac1 a517 4c2f bdf1 ac9c7b3494caAm Samstag, den 08. Dezember haben sich am Abend, mehr als 35 Personen aufgemacht, in die, nur durch Kerzen beleuchtete, Krypta der Basilika. „Kumm unta!“ war diese kleine Feier umschrieben, die von mehreren Jugendlichen vorbereitet wurde. „Kumm unta!“ beschreibt zunächst mal das Hinabsteigen in die Gruft, aber auch das seelische Runterkommen, den psychischen Level wieder herabzusetzen und natürlich auch das „ einen Platz bekommen, einen Platz haben“ in der Kirche Gottes.

Das Lied „Ich bin doch keine Maschine“ von Tim Bendzko lud ein, sich Gedanken zu machen über das eigene Leben, über die Art und Weise wie wir miteinander umgehen und ob und wo Gott in meinem Leben eine Rolle spielt.

Alle Teilnehmenden waren so begeistert, dass am Ende, nach einer knappen halben Stunde, keiner bereit war zu gehen.

„Kumm unta!“ wird es in Zukunft, zu anderen Themen und Gelegenheiten wieder geben.    

Kumm unta

kumm untaHerzliche Einladung an alle Kinder und Jugendlichen zu der Aktion des Sachausschusses Kinder und Jugend im Advent.
Wir ziehen mit Kerzen in die Gruft nach "untan" um etwas "untazukumma". 
Treffpunkt ist um 19:15 Uhr beim Ministrantenheim im Pfarrgarten.

Neue Lektorinnen und neuer Lektor eingeführt

IMG 1864Am Christkönigssonntag wurden Frau Selina Fuhrmann, Frau Nicole Katsikis, Frau Doris Zabiegly und Herr Hermann Müller offiziell in ihren Dienst als Lektoren eingeführt.
Stadtpfarrer Thomas Vogl dankte Ihnen für ihre Bereitschaft, diesen wichtigen Dienst zu übernehmen. Nach dem Tagesgebet wurden sie mit einem Segensgebet zur Verkündigung des Wortes Gottes bestellt und das Lektionar überreicht.
Als Dankeschön und als Hilfe zur Vorbereitung für den Gottesdienst erhielten die neuen Lektoren die Regensburger Sonntagsbibel.

Ein spannender Tag mit der Bibel

Mit „Jona – ein Prophet geht baden“ ist der zehnte ökumenische Kinderbibeltag überschrieben. 60 Mädchen und Jungen im Vorschul- und Grundschulalter erleben einen informativen und spannenden Tag.

 

zum Bericht des Neuen Tag - Bericht

Informationen zur Kirchenverwaltungswahl 2018

Kirchenverwaltungswahl am 18. November 2018

Kandidatenliste:

Bäumler Wolfgang, 38, Bankkaufmann, Marcoussistr. 4

Döllinger Ernst, 58, Keramiktechniker, A. –Werner-Str. 50

Dr. Fortelny Wolfgang, Internist, Mitterteicher Str. 36a

Heinzl Cordula, 54, Kfm. Angestellte, Alte Str. 20

Hruby Florian, 29, Getränkebetriebsmeister, Binhackstr. 10

Kleber Stefan, 52, IT-Leiter Landratsamt, Am Wirtsberg 7

Liegl Ulrich, 58, Dipl.-Ing., Pencoed-Ring 23

Müller Judith, 42, Seminarrektorin, Stiftlandstr. 5

Oberndorfer Sabine, 48, Bankkauffrau, Steinweg 18

Rosner Martin, 51, Verwaltungsbeamter, Binhackstr. 9

Rosner Hubert, 56, Finanzbeamter, Raiffeisenstr. 12

Sommer Oskar, 52, Bankkaufmann, Bischof-Senestrey-Str. 12

Sperber Ferdinand, 58, Baukaufmann, Siedlungsstr. 34

Das Wahllokal befindet sich im Kreuzgang der Abtei (Zugang Klosterbibliothek) und ist geöffnet:

Samstag, 17.11.2018: 17.00 Uhr - 19.30 Uhr

Sonntag, 18.11.2018: 7.30 Uhr - 12.15 Uhr

Briefwahlunterlagen sind im Pfarrbüro erhältlich. Anträge auf Ausstellung eines Briefwahlscheines liegen in der Basilika und im Pfarrbüro auf. Briefwahlscheine müssen bis zum Wahltag, 18.11.2018 um 12.15 Uhr eingegangen sein.

Es können 6 Kandidaten gewählt werden.

Wahlberechtigt ist, wer

-       der römisch-katholischen Kirche angehört,

-       im Bereich der Pfarrei seinen Hauptwohnsitz hat

-       am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Bitte beteiligen Sie sich zahlreich an der Kirchenverwaltungswahl! Es ist ein wichtiges Gremium, das für eine gewissenhafte und verantwortungsbewusste Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens zuständig ist. Es unterstützt und entlastet den Pfarrer für seinen pastoralen Dienst und ermöglicht ebenso eine gute Arbeit des Pfarrgemeinderates, der Einrichtungen und Gruppen. Die für Waldsassen so bedeutsame Basilika ist der Arbeit der Kirchenverwaltung anvertraut. Sie alle können mit Ihrer Wahlbeteiligung Ihren Beitrag dazu leisten! Zeigen Sie den Kandidatinnen und Kandidaten durch die Wahl Ihre Wertschätzung für die Bereitschaft zur Wahl und für deren Arbeit!

Erntedankfeier 2018

IMG 6718   IMG 6719 IMG 6720 
     
IMG 6723   IMG 6728  IMG 6733
     
IMG 6735   IMG 6736  IMG 6738
     
   IMG 6739  

Bilder: M.Demmer

Diözesanwallfahrt Christlicher Frauen- und Mütterverein

Annähernd 600 Wallfahrerinnen aus den vielen Zweigvereinen des Bistums waren der Einladung des Diözesanvorstandes „Christlicher Frauen –und Mütterverein“ Regensburg am Samstag zur Diözesanwallfahrt nach Waldsassen gefolgt. Stadtpfarrer Thomas Vogl freute sich so viele Frauen zusammen mit ihrem Geistlichen Beirat Prälat Alois Möstl an der Spitze, im „Herzen des Stiftlandes - in der Basilika Waldsassen“ begrüßen zu können. Wie er sagte, könne sich nicht erinnern, dass sich so viele Frauen auf den Weg zu einer Wallfahrt nach Waldsassen gemacht hätten. Er freute sich besonders darüber mit Geistlichem Beirat Alois Möstl den ehemaligen „Chef“ aus seiner ersten Kaplanzeit in Regensburg begrüßen zu dürfen. Im Anschluss an den Gottesdienst, der vom Basilikachor gestaltet wurde, bekamen die Wallfahrerinnen von Stadtpfarrer Thomas Vogl noch eine kurze Kirchenführung. Nach dem Mittagessen in den Waldsassener Gaststätten, traf sich der Großteil der Frauen mit ihrer Diözesanbeirat und der Diözesanvorsitzenden Gertrud Pledl am Nachmittag zur Abschlussandacht in der Dreifaltigkeitskirche Kappl.

    Text & Bilder: Georg Koch

Logo für die Kinder- und Jugendarbeit

180920 Pfarrei Logo 1Ende letzten Schuljahres hat der Sachausschuss Jugend aufgerufen, ein Logo zu entwerfen, das die Kinder- und Jugendarbeit der Pfarrei widerspiegelt. 5 Vorschläge gingen ein und die Mitglieder des Sachausschusses, mit Sven Schiml an der Spitze, hatte die schwierige Aufgabe, einen Gewinner/in zu küren. Alle eingereichten Vorschläge waren sehr gut. Letzten Endes musste man sich doch für ein Logo entscheiden. Der Gewinner ist   Justus Spuhler. Alle TeilnehmerInnen wurden auf ein Eis eingeladen und erhielten ein kleines Geschenk.

20180728 164112 20180728 163903 20180728 170132